Verbinden der Profile in die O-Ringe

Verbinden der Profile in die O-Ringe verläuft heutzutage in zwei Formen:

  • durch Kleben der Stoßstellen
  • durch Vulkanisation der Stoßstellen

Kleben der Stoßstellen

  • bei diesem Prozess der Produktion wird im Sinne Ihrer Anforderungen die gewünschte Länge der Dichtung abgeschnitten (die Stoßstelle kann entweder senkrecht oder schräg sein, um stärkere Verklebungen zu sichern)
  • nachfolgend wird das Profil gereinigt und, falls Material es erfordert (z. Bsp. Silikondichtungen), wird Primer aufgetragen (ein Stoff, der eine wesentlich bessere Klebfähigkeit der Stoßstellen sichert)
  • nächster Schritt ist das Kleben selbst, mit Sekundenkleber.
  • der letzte Produktionsschritt ist Kontrolle der Verklebung durch Zugprüfung

Vulkanisierte Stoßstellen

  • dieser Prozess ist wesentlich anspruchsvoller
  • gleich wie beim Kleben der Stoßstellen besteht der erste Schritt im Abschneiden der gewünschten Länge
  • nachfolgend kommt Reinigung an die Reihe
  • Vorbereitung der Rohmischung für die vulkanisierte Stoßstelle
  • Vulkanisierung selbst
  • Aufbereitung der vulkanisierten Stoßstelle
  • Kontrolle und Prüfung der Stoßstelle

Der gesamte Prozess verläuft in speziellen Einzweck-Vulkanisierpressen. Großer Vorteil dieses Prozesses ist die Verbesserung der dynamischen Eigenschaften der Stoßstelle und die Möglichkeit, die O-Ringe von 350 mm bis zu einigen Metern herzustellen.

Kommentar verfassen